Skip to content

Neue Medien!

Die Bücher des Leipziger Lesekompass sind da!

Zum achten Mal ehren die Leipziger Buchmesse und die Stiftung Lesen 2019 herausragende Kinder- und Jugendliteratur in drei Alterskategorien (2 bis 6 Jahre, 6 bis 10 Jahre, 10 bis 14 Jahre). Neben klassischen Büchern werden auch Apps oder andere digitale Inhalte in die Empfehlungsliste aufgenommen und bieten so erneut eine spannende Auswahl für Leseratten, aber auch Lesemuffel.

Das sind die ausgewählten Titel:

Duncan Beedie: Willibarts Wald

Mozart, die Hausmaus, und Robinson, die Feldmaus, sind trotz aller Unterschiede beste Freunde. Was natürlich noch lange nicht heißt, dass sie immer einer Meinung sind. Der Regen prasselt aufs Dach und Mozart möchte einfach nur in Ruhe in seinem Buch lesen – aber da hat er die Rechnung ohne Robinson gemacht! Der möchte nämlich bitte schön ein Abenteuer erleben und Mozarts Buch bringt ihn die Idee, ein richtiges Robinson-Floß zu bauen …


Rachel Bright: Die Streithörnchen

Ganz oben am Baum hängt der letzte Tannenzapfen des Jahres – den muss Eichhörnchen Lenni unbedingt haben! Denn leider hat er versäumt, einen Vorrat für den Winter anzulegen, und nun ist sein Lager ganz und gar leer.  Allerdings hat auch Eichhörnchen Finn es auf den allerletzten Zapfen abgesehen. Und schon stecken die beiden in einem wahnwitzigen Wettstreit. Denn der Tannenzapfen kann nur einem von ihnen gehören – oder?


Elizabeth Dale: Echte Bären fürchten sich nicht

"Tief in den Wäldern, hell scheint der Mond, liegen die Bären im Bett wie gewohnt." Nur der kleine Bobo ist hellwach. Denn er hat ein Geräusch gehört, das doch nur von einem Monster sein kann! Da nimmt Papa Bär seine ganze Familie mit in den Wald, um ihr zu zeigen, dass dort draußen nichts Gefährliches ist. Und überhaupt: Echte Bären fürchten sich nicht, oder?


Charlotte Guillain: Unter meinen Füßen

Komm mit auf eine Reise durch die Schichten der Erde zum Erdmittelpunkt und wieder zurück an die Oberfläche! Du wirst unterwegs die erstaunlichsten und interessantesten Dinge sehen! Dieses fast endlose Leporellobilderbuch lenkt den Blick auf das, worüber wir meist achtlos laufen: den Boden unter unseren Füßen. Was ist eigentlich unter der Oberfläche unserer Straßen, Wiesen und Felder? Wasserrohre, Kabelschächte, Abwasserröhren, Humusschichten mit vielen Insekten, Flussläufe ... Tiefer und tiefer geht es hinein in die Unterwelt durch Gesteine, Mineralien und Magma bis zum glutheißen Erdkern – und wieder zurück.


Oliver Jeffers: Hier sind wir

Wie erkläre ich einem Kind die Welt in ihrer ganzen Vielfalt? Dass es Berge und Seen gibt, aber auch Wüste? Dass kein Mensch wie der andere ist, und dass wir doch alle die gleichen Bedürfnisse haben. Oliver Jeffers macht seinem Sohn mit wenigen, präzis gewählten Worten und eindrücklichen Bildern die Welt begreifbar. Denn letztlich ist unser Fortbestehen in unserer Verantwortung. »Achte gut auf die Erde, denn es ist die einzige, die wir haben.«


Henning Löhlein: Welches Tier ist anders hier?

Alle Hühner legen Eier, alle Frösche quaken und alle Häschen knabbern Möhrchen? – Nicht in diesem Buch! Denn hier tanzt immer eines der Tiere auf witzige Art und Weise ein kleines bisschen aus der Reihe. Ein toller Such-Spaß mit lustigen Reimen.


Ulf Nilsson: Mein Papa und ich

»Papa und ich, Papa und ich«, singt Maja und hüpft durch den Flur. Heute werden sie und ihr Papa bestimmt wieder viel Aufregendes erleben: Die Weihnachtssachen aus dem dunklen Keller holen zum Beispiel (dabei fällt das Licht aus), einem kläffenden Hund und seinem Frauchen nachspionieren (eigentlich ist der Hund ganz freundlich und mag Würstchen), ein Handschleifgerät im Baumarkt umtauschen (gegen eine Mäusefalle) oder ein Konto eröffnen (doof nur, dass die schönen Münzen danach weg sind). Ulf Nilsson erzählt acht spannende, lustige und überraschende Geschichten aus Majas Alltag, in denen sich Kindergarten- und Vorschulkinder (und ihre Eltern!) ganz schnell wiederfinden werden.


Christian Thielmann: Kaugummi für die Mumie

Jo und Ida sind mit ihrer Klasse im Ägyptischen Museum. Jo hat extrascharfe Kaugummis dabei. Die erwecken sogar Tote zum Leben, steht drauf! Als Jo stolpert und sein Kaugummi sich selbstständig macht, stellt er fest: Das stimmt ... So lernen Jo und Ida die auf einmal sehr lebendige Mumie Prinz Ti kennen.

 


Magnus Weightmann: Biber reist um die Welt

Zusammen mit dem Hund Akita reist Biber um die ganze Welt und lernt dabei, wie die einzelnen Tiere wohnen und wie unterschiedlich ihre Behausungen aussehen. So sind die Höhlen der Eisbären tief unter der dicken Schneedecke versteckt, während die Bienen hoch oben in ihrem Bienenstock leben, die Zwergmaus baut sich ein Kugelnest aus Grashalmen und Stroh und der Einsiedlerkrebs trägt sein Zuhause auf dem Rücken.


Zapf: Drachen an den Start

Ein Buch, viele Möglichkeiten. Vier Drachenreiter rasen mit wahnsinniger Geschwindigkeit durch die Schlucht. Wer wird das Rennen gewinnen? Noch liegt Rico Raptor in Führung. Doch Bianca Blitz, Malte Mongol und Kim Komet sind ihm dicht auf den Fersen. Plötzlich stürzen riesige Steine die Felswand herunter. Was nun? Sollen die Reiter den Steinen ausweichen oder mitten durch sie hindurchfliegen? Das entscheidet der kleine Leser selbst: lesen, am Ende der Seite eine der beiden Möglichkeiten auswählen, auf welcher Seite es weitergehen soll, lesen, wieder eine Seite auswählen und so weiter, bis man das Ende einer der vier Geschichten erreicht hat, dann wieder von vorne beginnen …


Giovanna Zoboli: Krokodrillo

Ganz ohne Worte kommt diese Bildergeschichte aus, die zwei -junge italienische Talente mit Leichtigkeit zu Papier gebracht haben. Krokodrillo spielt nicht etwa im fernen Afrika oder den Sümpfen Südamerikas, sondern könnte in Berlin, Zürich oder Wien sein!  Ein Krokodil fährt zur Arbeit… mehr muss man eigentlich nicht verraten, denn er Sog, den die Bilder ausüben, die jeden sofort mit ins Geschehen nehmen, spricht für sich.  Eine Bilderbuch, bei dem Sie breit grinsend am Ende sofort wieder von vorne anfangen werden und immer wieder in die warmen Bilder eintauchen möchten, die noch viel mehr zu erzählen haben, als ein Krokodilsleben vermuten lässt.


Julie Leuze: Das Rumpelding, seine kleinen, mutigen Freunde und die große, weite Welt

Rumpelding ist das rumpelige Haustier eines Zauberers, das am liebsten Staubmäuse und Flusskiesel frisst. Wie bitte? Was soll denn ein Rumpelding sein? Und gibt es noch mehr Rumpeldinger, dort draußen, in der großen, weiten Welt? Genau das fragt Rumpelding sich auch! Und weil der Zauberer immer nur zu Hause mit seinen Zaubersprüchen beschäftigt ist, macht sich Rumpelding einfach selbst auf den Weg, um die Antwort zu finden. Zusammen mit seinem Freund Oink, »oinem kloinen Schwoinchen mit klitzekloinem Sprachfehler«, zieht er aus in die große, weite Welt. Doch schon bald sind sie nicht mehr allein auf ihrer Reise. Rumpelding und Oink begegnen: der Elfe Kniffel und ihrem Bruder Riffel, einem Weichhörnchen und dem Vampir Zeno. Sie alle kommen mit und begleiten das Rumpelding auf seiner Suche nach Antworten. Doch weder die allwissende Nixe Nanami noch die Hexen auf dem allerhöchsten Berg können Rumpelding helfen. Denn am Ende ist nicht entscheidend, was das Rumpelding ist, sondern wo es hingehört – nach Hause, zu Zauberer Zimmerling! Und dort findet er auch die Lösung des Rätsels.


Silke Lambeck: Mein Freund Otto, das wilde Leben und ich

»Otto hat gesagt, wir sind viel zu brav, und seitdem denke ich über das wilde Leben nach. Und ob er recht hat. Und was wir tun sollen, falls er recht hat. Denn falls ja, kann es nicht so bleiben.« Matti und Otto kennen sich schon ihr ganzes Leben, minus drei Wochen. Sie wohnen da, wo andere Urlaub machen - mitten in Berlin. Sie gehen zum Yoga und spielen Klavier. Matti hat die Lachsucht und Otto kann nicht singen. Alles ganz normal, also. Zu normal?! Eines Tages sehen sie in der Schule Bruda Berlin auf You-Tube rappen und beschließen: Es muss sich was ändern! Fragt sich nur, wie ... Eine Großstadt-Kindergeschichte von heute, sie handelt von Freundschaft, komischen Lehrern und seltsamen Nachbarn, Immobilienhaien und gefährlichen Gangstern, von Müttern und Vätern - vom wilden Leben eben!


Alex Rühle: Zippel das wirklich wahre Schlossgespenst

Zippel ist ein kleines Schlossgespenst. Aber wer hat eigentlich behauptet, dass Schlossgespenster in Burgschlössern leben? Nein, Zippel lebt bei Paul und seinen Eltern – im Türschloss ihrer Altbauwohnung. Am Tag nach den Sommerferien hat Paul ihn dort entdeckt, und damit geht die lustigste Zeit seines Lebens los. Denn Zippel ist noch ein sehr junges Schlossgespenst und hat ständig Quatsch im Kopf. Mit Zippel wird es so aufregend, dass Paul sich ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen kann und er seinen neuen kleinen Freund fest ins Herz schließt. Doch dann soll das Türschloss ausgetauscht werden – und Zippels Zuhause ist plötzlich in Gefahr.


Philip Waechter: Toni und alles nur wegen Renato Flash

Toni ist leidenschaftlicher Fußballer, Fußball ist das Größte! Als die blinkenden »Renato Flash« in sein Leben treten, ist klar: Diese Schuhe muss er haben, sie sind perfekt für ein präzises Ballgefühl, entscheidend für die ruhmreiche Karriere. Seine Mutter sieht das ganz anders. Toni bleibt also keine andere Wahl, als die Sache selbst in die Hand zu nehmen. Vom Flyer-Verteilen, Hundeausführen bis hin zur Straßenmusik lässt er nichts aus, damit sich sein größter Traum erfüllt … Philip Waechter lässt uns in diesem Comic an Höhe und Tiefen eines jungen Fußballerlebens, teilhaben. Mit seinem ganz eigenen Strich, mit Witz und Ironie, erzählt er von seinem Helden Toni und dessen unfassbar größtem Glück.


Barbara Illand-Olschewski: Achtung, gruselig! (Tiergeister Band 1)

Die Sankt-Ethelburg-Schule ist eine ganz normale Grundschule. Oder etwa doch nicht? Seltsamerweise läuft allen, die sie betreten, ein eiskalter Schauer über den Rücken. Und das liegt nicht nur am alten Schulgemäuer... Denn nachts verwandelt sich Sankt Ethelburg in Spuk-Ekelburg – eine Geisterschule für ehemalige Haustiere! Hier lernen die ehemals besten Freunde der Menschen, Lebende in Angst und Schrecken zu versetzen. Fünf Geistertiere beschließen aber, sich ihren fiesen Gespensterlehrern heimlich entgegenzustellen. Der Dackel Arik, die quirlige Wüstenspringmaus Chili, die Katze Tara, das Chamäleon Plato und das Angorakaninchen Honig gründen die Tiergeister AG, um Kindern zu helfen und die Machenschaften der Grusellehrer zu durchkreuzen...


Ute Krause: Theo und das Geheimnis des schwarzen Raben

Als eines Nachts ein Schiff in der Platane vor Theos Fenster landet und ein waschechter Pirat klammheimlich in sein Zimmer einsteigt, glaubt Theo zuerst an einen schlechten Traum. Doch dann entführt ihn die verrückte Crew des großen Dreimasters auf eine abenteuerliche Reise über die Sieben Weltmeere. Dabei muss Theo immer wieder über sich selbst hinauswachsen - um den Gefahren der Ozeane zu trotzen, aber auch, weil ihn diese Reise seinem verschollenen Vater ein Stück näher bringt ...


Frank Cottrell Boyce: Alle lieben George - keiner weiß wieso

Eigentlich ist George ein ganz normaler Junge. Mädchen interessieren ihn nicht – na ja, vielleicht bis auf Daniella. Und in der Regel interessieren sich Mädchen auch nicht für ihn. Na ja, vielleicht bis auf Daniella. Doch dann bekommt er zu seinem Geburtstag ein ungewöhnliches Geschenk von seinem Großvater und plötzlich kann er sich vor Aufmerksamkeit und Liebesbekundungen kaum noch retten. Was ist bloß passiert? Wie wird er all die Mädchen wieder los? Und warum interessiert sich ausgerechnet Daniella nicht mehr für ihn?


Lena Hach: Grüne Gurken

Berlin, mitten in Kreuzberg: Lotte, neu in der Stadt, ausgesprochen tollpatschig, herrlich selbstironisch, normal begabt und total verknallt. In Vincent von Grüne Gurken. Oder so ähnlich. Auf jeden Fall in den Typen, der immer montags im Kiosk gegenüber auftaucht und genau 10 Grüne Gurken kauft.

 

 

 


Mathilda Masters: 321 superschlaue Dinge die du unbedingt wissen musst

Wusstest du, dass eine Giraffe sich die Ohren auslecken kann? Und dass Astronauten in Staubsauger pinkeln? Dass Orangen eine Kreuzung aus Pampelmuse und Mandarine sind und ursprünglich grün waren? Dass Ketchup früher Medizin war und Seegurken nicht mit Salatgurken verwandt sind? Und dass es Fische gibt, die auf Bäumen leben? Oder dass es für Barbie ein lebendes Vorbild gab und blaues Blut tatsächlich existiert? 321 vergnügliche und überraschende Fakten aus allen Lebensbereichen, witzig illustriert und auf den Punkt gebracht, die nicht nur Kindern neue Erkenntnisse bieten. Ein Aha-Erlebnis für alle, die gerne mit ungewöhnlichem Wissen prahlen.


Christoph Scheuring: Absolute Gewinner

Als Loser-Truppe und mit einem Hausmeister als Coach ein bundesweites Basketballturnier gewinnen? Das kann nicht funktionieren – dachte Luca jedenfalls, bis sich sein ungleiches Underdog-Team gar nicht mal so schlecht anstellt. Doch kaum beginnt er, ein bisschen an seine Mannschaft zu glauben, ist der Trainer plötzlich verschwunden. Mitten im Turnier. Und das, obwohl es ihm so wichtig gewesen ist. Jetzt müssen sich Luca und seine Teammitglieder nicht nur auf dem Platz beweisen, sondern auch das Rätsel um den Hausmeister lösen. Dabei ahnen sie nicht, mit was für zwielichtigen Typen sie es zu tun bekommen.


Anna Woltz: Für immer Alaska

Seit Alaska nicht mehr bei ihnen ist, gibt es in Parkers Leben ein riesiges, hundeförmiges Loch. Und das alles nur, weil Parkers kleiner Bruder allergisch gegen Hundehaare ist. Aber es kommt noch schlimmer. Unvermutet sieht Parker Alaska wieder: als Hilfshund für Sven, den gemeinsten Jungen in ihrer neuen Klasse. Bei ihm kann sie Alaska unmöglich lassen. Also schmiedet Parker einen Plan, wie sie den wunderbarsten Hund der Welt zurückholen kann.


Valija Zinck: Drachenerwachen

Johann und Janka trauen ihren Augen nicht, als sie einen lebendigen Drachen bei ihrer Nachbarin Frau Tossilo entdecken. Im achten Stock! Mitten in der Großstadt! Doch der Drache ist nur versehentlich bei Frau Tossilo gelandet. Er gehört in Wirklichkeit einem internationalen Energiekonzern, der Großes mit ihm vorhat und ihn um jeden Preis zurückhaben will. Plötzlich ist Frau Tossilo spurlos verschwunden. Gemeinsam mit dem Drachen machen sich Janka und Johann auf die Suche nach ihr und stürzen sich in ein großes Abenteuer…


Jason Reynolds: Ghost - Jede Menge Leben

Rennen, das kann GHOST, das muss man doch nicht lernen. Als er auf einem Sportplatz einen Sprinter herausfordert, der dort mit seinem Team trainiert, ändert sich sein Leben mit einem Schlag. Der Trainer erkennt sein Naturtalent, und nimmt ihn ins Team. Allerdings ist Ghost nicht nur ein herausragender Läufer, er hat auch jede Menge Probleme am Hals...


Elisabeth Herrmann: Zartbittertod

In der Chocolaterie ihrer Eltern hängt, seit Mia denken kann, ein beeindruckendes Foto: Es zeigt ein lebensgroßes Nashorn aus Schokolade, daneben ihren Urgroßvater Jakob und seinen Lehrherrn. Der Lehrherr ist weiß, Jakob schwarz. Dass ihr Uropa damals aus Deutsch-Südwestafrika kam, ist Mia zwar bekannt. Aber als sie mehr darüber erfahren möchte und bei den Nachkommen von Jakobs Lehrer nachfragt, sticht sie in ein Wespennest. Bis Mia endlich versteht, wer sie zum Schweigen bringen will, ist es fast zu spät…


Marie Lu: Warcross - Das Spiel ist eröffnet (Band 1)

Die Welt ist verrückt nach Warcross, dem gigantischsten Videospiel aller Zeiten! Erfinder Hideo Tanaka wird wie ein Gott verehrt, eSport-Turniere füllen ganze Stadien und die Meisterschaft ist das größte Event der Welt. Kopfgeldjägerin Emika Chen erhält zu Beginn der Warcross-WM ein verlockendes Jobangebot von Hideo Tanaka: Undercover soll sie an dem Wettkampf teilnehmen und einen Hacker aufspüren, der Warcross sabotiert. Eine waghalsige Jagd beginnt, bei der Emika nicht nur ihr Leben aufs Spiel setzt, sondern auch ihr Herz…

Kontakt

Stadtbibliothek Auerbach
Schloßstraße 9
08209 Auerbach/Vogtl.
Tel.: 03744/213125
Fax:  03744/219953
E-Mail schreiben
Leiterin: Dipl. Bibl. Anja Schamberger

Veranstaltungen

7/2/19 5:00 PM
Bilderbuchkino

8/6/19 5:00 PM
Bilderbuchkino

Öffnungszeiten

Montag
14.°° Uhr - 19.°° Uhr

Dienstag
14.°° Uhr - 19.°° Uhr

Mittwoch
geschlossen

Donnerstag
10.°° Uhr - 14.°° Uhr

Freitag
14.°° Uhr - 19.°° Uhr

Samstag
10.°° Uhr - 13.°° Uhr