Skip to content

Projekte

Buchsommer

Ein Projekt des Deutschen Bibliotheksverbandes - Landesverband Sachsen

Das Ziel des Buchsommers Sachsen ist die Förderung der Lesekompetenz und Motivierung des Freizeitlesens von Jugendlichen. Am Projekt nahmen im Jahr 2016 91 Bibliotheken teil. Die Teilnahme ist kostenlos. Gefördert wird der Buchsommer Sachsen vom Sächsischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst. Die Schirmherrschaft über die Aktion hat die Staatsministerin für Kultus Frau Brunhild Kurth übernommen. 

Die Stadtbibliothek nimmt seit 2011 am Buchsommer teil. Dafür werden jährlich ca. 250 neue Kinder- und Jugendbücher gekauft, die während der Sommerferien gelesen werden können.

Mehr Info unter www.buchsommer-sachsen.de


Kilian - Kinderliteratur anders

Ein Projekt des Deutschen Bibliotheksverbandes - Landesverband Sachsen

Bei diesem Projekt werden Kinder in ihre Bibliothek vor Ort eingeladen, wo sie die Inszenierung eines Kinderbuches - präsentiert von Autoren und Schauspielern - verfolgen können. In interaktiven, szenischen Lesungen oder theatralischen Umsetzungen werden bekannte Titel der Kinderliteratur wie zum Beispiel der Grüffelo, Fiete Anders oder Der kleine Angsthase aufgeführt.

Im Rahmen dieses Projektes fanden sein 2011 jedes Jahr eine Veranstaltung für Kitas, Grundschulen und Förderschulen statt.

 

Mehr Infos hier


 Lesen macht stark - Lesen und digitale Medien

 

Ob beim Posten, Liken oder Sharen – auch in Sozialen Medien gehört Lesen zum Alltag. Dort setzt das Projekt "Lesen macht stark: Lesen und digitale Medien" an und richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von drei bis 18 Jahren, denen der Zugang zum Lesen und zu Medien erschwert ist. Außerschulische Aktionen schlagen dabei die Brücke von alltäglicher Mediennutzung zur Leseförderung und greifen die Interessen der Zielgruppe auf.

Im Rahmen dieses Projektes wurden 2014 - 2015 Veranstaltungen mit Kita-Kindern ("Bilderbuch-digital! Pippilothek) und Projekte mit Hortkindern ("Fotostory 2.0 - Fotografiere deine Geschichte") durchgeführt.

Mehr Infos unter Lesen und digitale Medien.

 


Ich bin BIBfit - Leseförderung für Vorschul- und Grundschulkinder

 

Seit 2009 bietet die Stadtbibliothek Auerbach allen KITAS und Grundschulen in Auerbach und Umgebung das Leseförderprojekt "Ich bin BIBfit" an.

Die Kinder sollen erfahren, dass Lesen Spaß und dass Bibliotheken vielfältige Angebote für Wissen und Vergnügen bereithalten. Eltern sollen erfahren, die vielfältigen Angebote der Bibliothek gewinnbringend für die Familie nutzen zu können. Erzieherinnen und Erzieher werden aktiv in ihren Bemühungen unterstützt, das Lesen zu fördern und kindgerechte Wissensvermittlung mit Medien zu betreiben. Im Rahmen einer kleinen Abschlußfeier und im Beisein der Eltern erhalten die Kinder ihren "Bibliotheksführerschein" 
 


LITERATURwagen Vogtland - Lesen ist nichts für Feiglinge

Ein Projekt des KULTURwagens e.V. Vogtland

Ziel ist es, ergänzend zu den Bildungs- und Lehrplänen der Kindereinrichtungen, Grund- und Mittelschulen und Gymnasien Autorenlesungen anzubieten und Kinder unmittelbar mit der Kunst des Lesens, Schreibens, Illustrierens - kurz: mit der Welt der Bücher vertraut zu machen, das Lesen und die Literatur in den Alltag der Kinder einzubinden und Texte erlebbar zu machen - "Autoren und ihre Geschichten zum Anfassen"

Seit 2013 kommen jedes Jahr im Herbst 10 Autoren, Illustratoren und Hörbuchmacher ins Vogtland und führen ca. 90 Veranstaltungen in Kitas, Schulen und Horten durch. Allein in Auerbach wurden in den letzten 4 Jahren ca. 65 Lesungen durchgeführt.

Mehr Infos unter www.literaturwagen-vogtland.de

 

Kontakt

Stadtbibliothek Auerbach
Schloßstraße 9
08209 Auerbach/Vogtl.
Tel.: 03744/213125
Fax:  03744/219953
E-Mail schreiben
Leiterin: Dipl. Bibl. Anja Schamberger

Veranstaltungen

17/12/05 17:00
Bilderbuchkino

Öffnungszeiten

NEU ab 24.07.2017

Montag
14.°° Uhr - 19.°° Uhr

Dienstag
14.°° Uhr - 19.°° Uhr

Mittwoch
geschlossen

Donnerstag
10.°° Uhr - 14.°° Uhr

Freitag
14.°° Uhr - 19.°° Uhr

Samstag
10.°° Uhr - 13.°° Uhr